Schwangeren- und MütterNotruf

0180 4 23 23 23

20 ct je Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG bzw
max 42 ct pro Minute aus dem Mobilfunknetz

 

Über uns

Ungeborene und geborene Kinder zu schützen und die Bedingungen für ihr Aufwachsen mitzugestalten ist der Beweggrund für unsere Arbeit. Das sich daraus ableitende Ziel ist die Stärkung von Familien in ihrer Erziehungs- und Beziehungskompetenz, die wir im Rahmen der Familienbildung, als präventives Unterstützungsangebot der Kinder-und Jugendhilfe realisieren.

Mit unseren vielfältigen Angeboten wollen wir Eltern mit ihren Babys, werdende Eltern; Kids und Teens in ihren verschiedenen Lebens- und Familienzyklen erreichen und ansprechen.
Im KALEB-Zentrum können sie Rat und Unterstützung erhalten, sie haben die Möglichkeit andere Eltern zu treffen, sich auszutauschen und Hilfe in besonderen Notsituationen oder schwierigen Lebenslagen zu bekommen.

Der Start ins Leben liegt uns besonders am Herzen, deshalb beginnen wir mit unseren Angeboten bereits während der Schwangerschaft und gehen mit unserer inhaltlichen Arbeit besonders auf die sensible Phase der ersten drei Lebensjahre ein.

In unserer Arbeit mit Jugendlichen geht es uns um eine ganzheitliche Aufklärung zu den Themen Freundschaft, Liebe, Partnerschaft und verantwortungsvolle Sexualität.

Und wenn es anders kommt bieten wir Gesprächsangebote für Frauen in Schwangerschaftskonflikten, die Selbsthilfegruppe „Fehlgeburt/Totgeburt“, Hilfe für Frauen nach einem Schwangerschaftsabbruch, das Findelbabyprojekt mit dem 24 Stunden-Mütternotruf und der Babyklappe.

Schauen Sie bei uns vorbei und finden Sie die Unterstützung, die Sie in Ihrer Situation brauchen oder werden Sie selbst zum Unterstützer für andere!